Auslandskrankenversicherung

Wann ist eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll

Für Gesetzlich- und Privat Krankenversicherte!

Für privat Versicherte ist die Auslandskrankenversicherung sinnvoll, wenn sie einen Tarif mit Beitragsrückerstattung oder hoher Selbstbeteiligung gewählt haben. So können Sie im Ausland entstandene Arzt- und Medikamentenkosten getrennt von der normalen Krankenversicherung abrechnen und bekommen von Ihrer normalen Privaten Krankenversicherung trotzdem Beiträge zurück, wenn Sie leistungsfrei waren.
Die Gesetzlichen Krankenversicherungen unterscheiden zwischen Touristen, die ins Ausland reisen und Arbeitnehmern, die vom Arbeitgeber ins Ausland entsandt werden. Für Touristen gilt folgende Regelung:

Länder mit Sozialhilfabkommen

Die Gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten im Rahmen der Krankenversorgung des jeweiligen Gastlandes, wenn die Behandlung auf Krankenschein erfolgte. Achtung! Privatrechnungen für Arzt- oder Krankenhausrechnungen werden nicht erstattet. Ausnahme: Der Arzt behandelt nur gegen Private Abrechnung. Dies führt aber mit den Gesetzlichen Krankenversicherungen immer wieder zu Streitigkeiten bei der Abrechnung.

 

Datenschutz

Länder ohne Sozialhilfeabkommen

Es besteht kein Leistungsanspruch durch die Gesetzliche Krankenversicherung. Mitunter kommt es in beiden Fällen zu beträchtliche Kosten oder Restkosten auf denen Sie sitzen bleiben. Es werden grundsätzlich keine Rückholkosten von der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen! Leistungen der Privaten Krankenversicherung bei einen Auslandsaufenthalt - Achten Sie auf die allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihrer Privaten Krankenversicherung. Wichtig ist es zu unterscheiden, ob ein Auslandsaufenthalt vorübergehend oder von Dauer ist. Bei manchen Anbieter ist auch in den normalen Tarifen der privaten Krankenversicherung bei der Erstattung der Leistungen im Ausland, eine Begrenzung der Gebührenordnung vorgesehen. Und gerade im Ausland, wo Touristen gerne und großzügig abgezockt werden, sind die Rechnungen der Ärzte für uns nicht nachvollziehbar.

Krankentagegeld bei kurzen Auslandsaufenthalt

Der Versicherungsschutz Ihrer Krankentagegeldversicherung erstreckt sich auf die Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Aufenthalt im europäischen Ausland wird für die im Ausland akut eingetretene Krankheiten oder Unfälle das Krankentagegeld in vertraglichem Umfang für die Dauer einer medizinisch notwendigen stationären Heilbehandlung in einem öffentlichen Krankenhaus gezahlt. Für einen gelten bei den meisten Versicherern die gleichen Bedingungen (Versicherungsbedingungen unbedingt beachten!).

Private Krankenversicherung - Krankenhaustagegeld

Der Versicherungsschutz Ihrer Krankenhaustagegeldversicherung erstreckt sich zeitlich unbefristet auf ganz Europa sowie die Anrainerstaaten des Mittelmeeres. Für die Dauer von 4 bis 8 Wochen (je nach Tarif und Versicherungsgesellschaft) erstreckt er sich auch auf weltweite Heilbehandlung wenn Sie am Urlaubsort eingetreten ist und medizinisch notwendig ist. Das heißt, wenn Sie zur Zahnsanierung nach Kapstadt fahren, wird Ihre Versicherung das wohl nicht übernehmen.

Verzug ins Ausland

Ein dauernder Auslandsaufenthalt bedeutet eine Wohnsitzverlegung aus dem Tätigkeitsgebiet des Versicherers. Daher endet die Versicherung, wenn die versicherte Person ihren ständigen Wohnsitz in das Ausland verlegt. (Sondervereinbarungen mit einigen Versicherern sind aber möglich)